Blockaden auflösen

Auf der Stelle treten – nicht weiterkommen – Chancen ein um’s andere Mal vermasseln … Wie kann das sein?

Man sabotiert sich selber. Strategien der Selbstsabotage sind entweder viel zu hohe Ansprüche an sich selber zu stellen oder die eigenen Fähigkeiten zu missachten. So werden Erfolge verhindert. Oft stehen negative Glaubenssätze dahinter, die einem schon als Kind zugeschrieben wurden und die man verinnerlicht hat. „Gut oder gar nicht!”, „Bloß keinen Fehler machen!”, „Mach dich nicht so wichtig!”, „Bleib bescheiden!” Derartige negative Glaubenssätze schwächen das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Ein weiteres Werkzeug der Selbstblockade sind Killerphrasen wie „Das haben wir noch nie so gemacht!” oder „Das bringt doch nichts!” Killerphrasen ersticken schon der Ansatz einer Lösung im Keim. Mit negativen Glaubenssätze und Killerphrasen ist Scheitern vorprogrammiert.

Kommen Sie sich selber auf die Schliche. Machen Sie die negativen Glaubenssätze und die Killerphrasen dingfest. Entdecken Sie Ihre Stärken und fassen Zutrauen zu sich selbst.

Coaching

 

Fordern Sie unser Angebot
Telefon (069) 43057878 E-Mail info@arbeit-im-gleichgewicht.de