Gestalter statt Opfer

Die Chefin fordert immer mehr Leistung, der Kunde nörgelt unentwegt, die Kollegen mobben und zuhause läuft auch alles verquer.

„Shit happens.” Manchmal ist man nolens volens Opfer von Umständen oder durch andere Personen, die man beim besten Willen nicht beeinflussen kann. Aber spätestens dann, wenn selbst das Wetter immer nur bei Ihnen schlecht ist oder allen anderen schuld sind,  sollten Sie sich fragen, wieso.

Vielleicht sind Sie irgendwann einmal in die Opferecke geraten und haben sich dann gemütlich dort eingerichtet. Das Bequeme daran: Schuld sind immer die anderen. Das entlastet zumindest von der eigenen Verantwortung.

Allerdings: Mit der Aufgabe der Selbstverantwortung verliert man die Selbstkontrolle und schließlich das Selbstbewusstsein. Man wird abhängig von der Aufmerksamkeit und den Entscheidungen anderer und zieht sich immer mehr aus der Verantwortung zurück. Damit schließt sich der Teufelskreis.

Aus diesem Teufelskreis können Sie aussteigen. In den Resilienztrainings lernen Sie das Kunststück, sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen. Peu à peu
werden Sie wieder zu Gestaltern ihres Erlebens und Handels.

Wie Sie raus kommen aus Ihrer Opferhaltung und Verantwortung für sich und Ihr Leben übernehmen erfahren Sie in unserem
Resilienz-Einführungstraining oder
Resilienz-Coaching

Fordern Sie unser Angebot
Telefon (069) 43057878 E-Mail info@arbeit-im-gleichgewicht.de

Weitere News